Mein 52-Wochen-Projekt: April-Rückblick

April 30, 2014  •  Kommentar schreiben

Hallo ihr Lieben!


Der April ist vorbei und der Sommer ist da! Außerdem sind die Semesterferien vorbei und der Uni-Stress hat mich wieder. Nicht so schlimm allerdings, denn seit diesem Semester studiere ich BWL und bin schon sehr gespannt, wo die Reise hingehen wird, natürlich auch im Hinblick auf das Fotografieren. Denn wer sein Hobby zum Beruf macht, muss natürlich auch seine Finanzen im Griff haben ;)

Der einzige Nachteil: mir bleibt nun etwas weniger Zeit zum Fotografieren. Trotz allem habe ich meine beiden Fotoprojekte "Let's do 52" und "Let's do 52- This is our life!" nicht komplett vernachlässigt und auch in diesem Monat viele tolle Bilder gemacht, ich hoffe sie gefallen euch!

 

Für Woche 5 und dem Thema "Speed" (Geschwindigkeit) hat sich erst im April das richtige Bild ergeben.

Im Gegensatz zum Namen meines Themas war ich hier also nicht besonders schnell, denn das Bild habe ich ganze 10 Wochen zu spät eingereicht. Erlaubt ist das schon, persönlich wäre es mir lieber gewesen, dass Thema gleich in der richtigen Woche zu erfüllen. Naja, besser spät als nie.

Die Schnecke habe ich, fernab von jeglichem Grünzeug, mitten auf unserer Terasse gefunden. Dort konnte ich sie natürlich nicht einfach lassen! Aus Angst sie könnte zertreten oder von meiner Katze gefressen werden, musste ich sie retten. Nach einer Schrecksekunde, in der ich dachte ich hätte ihr das Haus beim Hochheben abgerissen ( glücklicherweise kleben Schnecken an ihrem Haus wie Kaugummi) habe ich den kleinen Racker, nach unserem kleinen Fotoshooting, in die Botanik entlassen. 

 

Woche 13: "Wet" (Nass)

Viele von euch kennen dieses Bild vielleicht schon, es hat mir einfach so gut gefallen, dass ich es sofort auf Facebook präsentieren musste. 
Die Geschichte hinter dem Bild ist, dass ich in letzter Zeit großen Gefallen an Silhouettenbildern gefunden habe und mich davon habe inspirieren lassen. Da man echten Regen als Silhouette nur schwer einfangen kann, ein komplett grauer Himmel wohl auch nicht besonders schön gewesen wäre und ich meine Kamera nicht unbedingt durchnässen wollte, musste eine falsche Regenwolke her. Auf diesem Weg wurde dem Amazonpaket (in dem mein neuer Reflektor geliefert wurde, yaaaay!) ein zweites Leben als Papp-Regenwolke geschenkt, mit Nylonfäden habe ich noch ein paar Papp-Regentropfen befestigt und einen Stock zum Tragen dran und tadaaaa: Fertig!

Für bestmögliche Fotos bis kurz vor Sonnenuntergang gewartet, Papp-Wolke fertig im Auto verstaut (oh mein Gott, was ein Akt!), zur Location gefahren, Papp-Wolke wieder ausgepackt und Kamera eingestellt...da fing es an zu nieseln. Liebes Wetter, du kannst mich mal!

Also schnell wieder ins Auto geflüchtet. Gewartet. Oh je, oh je, die Sonne ist gleich weg...

10 Minuten später, kurz bevor die Sonne endgültig hinterm Taunus abgetaucht ist, hat der Nieselregen aufgehört, also schnell aus dem Auto raus, Wolke gepackt und Fotos gemacht. 

Problem Nr. 2: Der Wind. Es sieht leicht und elegant aus, war aber ein von vielen Flüchen begleiteter Kraftakt. Alle Regentropfenfäden hatten sich verheddert oder waren bereits abgerissen, die ganze Wolke hat rotiert wie ein Windrad. Letzen Endes war es aber trotzdem eine lustige Aktion gewesen und das fertige Bild entschädigt doch doppelt und dreifach für die Mühen!

 

Woche 14: "Triple" (Dreifach)

Für Woche 14 gab es dreimal gesundes Obst. An diesem Bild mag ich ganz besonders, dass man bei allen drei Obstsorten die Textur der Schale gut erkennen kann. Dass die Orange ein bisschen eingedellt ist, ist mir erst im Nachhinein aufgefallen, aber hey, nobody is perfect!


Woche 15: Neutral

Welch ein neutrales Thema! Und da ein Kurzbesuch in der Schweiz leider nicht drin war, dachte ich, ich nutze dieses durchaus neutrale Thema doch einfach mal, um den wunderschönen Baum am Kriftler Bahnhof zu präsentieren. ;)

So das waren auch schon die Favoriten vom April. Alle weiteren Bilder findet ihr auf Flickr --> https://www.flickr.com/photos/113699673@N07/with/13336938685/

Ich freue mich schon sehr auf den Mai, denn dann steht für dieses Jahr die erste Hochzeit an, und auch einige andere interessante Projekte sind schon geplant, ihr dürft also gespannt sein!

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...